Saatgeld für engagierte Bürger

In Bürgerplattformen versammeln sich Frauen und Männer mit verschiedenen kulturellen Wurzeln, Religionen, Berufen, Interessen, Überzeugungen, um sich gemeinsam zu engagieren, Probleme zu erkennen und zu lösen. Die vielfältigen Menschen, die sich in einer Plattform organisieren, erleben sich häufig erstmals als wirksam handelnde Bürger der Demokratie.

 

Sie bestimmen selbst über die Themen, das zur Verfügung stehende Geld und übernehmen so als Bürgerinnen und Bürger langfristig Verantwortung für sich, Andere und das gemeinsame Lebensumfeld.

Damit eine Bürgerplattform wirkungsvoll arbeiten kann, braucht es einen professionellen Moderator, den Community Organizer, der keine eigenen Anliegen verfolgt, sondern ausschließlich die Methoden der Selbstorganisation vermittelt und die Zusammenarbeit der verschiedenen Gruppen fördert und moderiert.

 

"Enabling" – also die Ermöglichung zum gemein- samen Handeln - ist der zentrale Aspekt, den die Beziehungsarbeit des Organizers verfolgt, denn die Betroffenen wissen selbst am besten, was sie brauchen.

 

Die Finanzierung dieses Organizers nennt sich "Saatgeld". Dabei brauchen wir Ihre Unterstützung!



"Wir brauchen niemand, der für uns spricht, wenn wir selbst zu Wort kommen."